Senke Misselhorner Heide

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle von mir aus der Nähe von Hermannsburg zeigen.

Es handelt sich hierbei um die Senke auf der Position 32 U 577185 5852797 am Rande der Misselhorner Heide.

Auf dieser Fläche wurde im Laufe des 2.Weltkrieges das Abwerfen von Bomben mit Übungsbomben geübt.

In der jetzigen Senke wurden am Ende des 2.Weltkrieges Munition und Sprengstoff durch eine Sprengung vernichtet.

Die Fotos für diesen Blog habe ich im November 2020 gemacht.

Überreste Beobachtungsbunker Queloh

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle von mir aus der Nähe von Queloh zeigen.

Es handelt sich hierbei um die Überrreste des Beobachtungsbunker auf der Position 32 U 577513 5850774 am Rande der Heidefläche in einen kleinen Wäldchen am Tiefental bzw. am Eiksberg.

Hier stand zum Zeitpunkt des 2. Weltskriegs ein Beobachtungsbunker für das Übungsgebiet für Bombenabwürfe auf der heutigen Heidefäche des Tiefentals und bei Misselhorn.

Zur Zeit des 2.Weltkrieges wurden hier auf den Heideflächen der Abwurf von Bomben geübt.

Bei diesen Objekt wurde am Ende des 2.Weltkrieges alle obererdigen Anteile gesprengt.

Die Fotos für diesen Blog habe ich im Oktober 2020 gemacht.

Rastplatz Försterei Schafstall

In diesen Blog möchte ich euch den Werdegang einer Fotostelle von mit aus der Nähe von Lutterloh bei Unterlüß zeigen.

Es handelt sich hierbei um den hölzerenen Rastplatz in der Höhe der Försterei Schafstall auf der Position 32 U 584453 5852056 im Verlauf der Siedenholzbahn am Abzweig in Richtung Eschede.

Dieser Rastplatz verfiel immer mehr mit der Zeit und wurde jetzt im August 2021 erneuert.

Die Fotos für diesen Blog habe ich im Januar 2020 und August 2021 gemacht.

Wächter meiner Wege

In diesen Blog möchte ich euch ein paar Fotos aus meinen Archiv aus der Nähe von Scharnhorst bei Eschede zeigen.

Es handelt sich hierbei um den hölzernen Pfahl mit beidseitigen Gesicht auf der Position 32 U 587432 5842869 im Verlauf des Radwanderweges von Scharnhorst nach Marwede bei Eschede.

Leider ist dieses Objekt in die Jahre gekommen und sieht nicht mehr so schön aus.

Die Fotos für diesen Blog habe ich im September 2020 gemacht.

Hölzerner Wegweiser Scharnhorst

In diesen Blog möchte ich euch ein paar Fotos aus meinen privaten Archiv zeigen.

Es handelt sich hierbei um den hölzernen Wegweiser mit Wappen auf der Position 32 U 587903 5846991 in der Nähe der Bundesstraße 191 zwischen Weyhausen und Eschede.

Er liegt im Verlauf des Radwanderweges aus Richtung Dalle in Richtung Scharnhorst.

Die Fotos für diesen Blog habe ich im September 2020 gemacht.

Pfähle im Lüßwald

In diesen Blog möchte ich euch ein paar Fotos aus meinen privaten Archiv aus der Nähe von Unterlüß zeigen.

Es handelt sich hierbei um die Vierkantpfähle mit einer Zahl-Buchstaben-Kombination in einen Waldstück am Rande des ehemaligen Rundweges 4 der ehemaligen Unterlüß im Lüßwald.

Die ehemalige Gemeinde Unterlüß hat sich im Jahre 2015 mit der Gemeinde Hermannsburg zur Gemeinde Südheide vereint.

Ich habe die Vermutung das diese Fläche einmal für die Beobachtung der Veränderung der Umwelt genutzt wurde ähnlich wie die heutige Mess- und Beobachtungsfeld der Universität Göttingen im Waldgebiet zwischen Unterlüß und Neu Lutterloh.

Die Fotos für diesen Blog habe ich im September 2010 gemacht.

Rampe Bergen-Belsen Teil 4

In diesen vierteiligen Blog möchte ich euch die einzelnen Objekte der zum ehe- maligen Aufnahmelager KZ Bergen-Belsen gehörenden Rampe am Ortsrand von Bergen aus meinen privaten Fotoarchiv zeigen.

Als vierten und letzten Teil diesen Bloges möchte ich euch die Gedenkstätte auf der Position 32 U 564325 5850570 am Rande des Gütebahnhofs der Bundeswehr am Rande von Bergen vorstellen.

Im eingezäunten Bereich der Gedenkstätte steht ein Waggon mit einer kleinen Ausstellung wie er für den Transport der Gefangenen des Aufnahmelagers Bergen- Belsen sowie zwei weitere Informationstafel sowie eine Kinderfigur an Eingangs-pforte aufgestellt bzw. angebracht.

Auf den Informationstafels wird hauptsächlich die Geschichte der Häftlinge aus Tagebüchern und als Erinnerung von Überlebenden aber auch allgemeine Infor- mationen aus dieser Zeit zu diesen Thema.

Von dieser Stelle mussten die Kriegsgefangenen aber auch die Gefangenen des Aufnahmelagers zu ihren Unterkünften laufen.

Die Fotos für diesen Blog habe ich im August 2020 gemacht.

Rampe Bergen-Belsen Teil 3

In diesen vierteiligen Blog möchte ich euch die einzelnen Objekte der zum ehe- maligen Aufnahmelager KZ Bergen-Belsen gehörenden Rampe am Ortsrand von Bergen aus meinen privaten Fotoarchiv zeigen.

Im dritten Teil möchte ich euch den gravierten Gedenkstein auf der Position 32 U 564281 5850536 gegenüber der eigentlichen Gedenkstätte vorstellen. Das Foto für diesen Blog habe ich im August 2020.

Rampe Bergen-Belsen Teil 2

In diesen vierteiligen Blog möchte ich euch die einzelnen Objekte der zum ehe- maligen Aufnahmelager KZ Bergen-Belsen gehörenden Rampe am Ortsrand von Bergen aus meinen privaten Fotoarchiv zeigen.

Im zweiten Teil möchte ich euch die Informationtafel auf der Position 32 U 563953 5850471 mit den Ergebnissen eines Workshops und die davor liegenden Steine aus den Jahren 2016 zeigen.

In diesen Workshop wurden Zeitzeugen befragt und Quellen geprüft inwiefern die örtliche Bevölkerung über die Geschehnisse in Bergen-Belsen wusste.

Zum Anfang des 2. Weltkrieg wurde hier bestehende Einrichtungen auf den dortigen Truppenübungsplatzes Bergen Lager für Kriegsgefangenen errichtet und erst seit 1943 auch das Aufnahmelager für jüdische Häftlinge durch die SS eingerichtet.

Die Fotos für diesen Blog habe ich im August 2020 gemacht.

Werbegeschenk

In diesen Blog möchte ich euch ein Werbeartikel zeigen, der sich bei mir im Haushaltbefindet.

Es handelt sich hierbei um einen schwarzen Flaschenöffner der Chemische Reinigung Maess aus Munster mit der Angabe der Hauptsitzes sowie auch der Annahmestellen in Hermannsburg, Unterlüß und Faßberg.

Dieser befand sich bereits im Haus als ich dieses im März 2003 bezogen habe und nach meinen Recherche gibt es diesen Unternehmen noch.