Schranken am Kärnerweg

In diesen Blog möchte ich euch fünf Fotostellen bzw. Fotoschätze von mir aus der Nähe von Celle zeigen.

Die fünf Fotostellen liegen an der Kärnerweg in der Nähe des Truppenübungsplatz Celle-Scheuen.

Als Erstes ist es eine Schranke auf der Position 32 U 577135 5837837 ohne Zusatz- schild in der Schranke aber mit Schussloch im dazugehörigen oberen Verkehrschild.

Bei allen Schranken wurden scheinbar alte Gasflaschen als Schrankenpfähle verwendet.

Als Zweites ist es eine Schranke auf der Position 32 U 577135 5838250 ohne Zusatz- schild in der Schranke mit allgemeinen Verbotsschild.

Als Drittes handelt es sich um einen Schilderbaum auf der Position 32 U 577144 5838457 mit Zusatzschild.

Als Viertes ist es eine Schranke auf der Position 32 U 577134 5838550 mit Zusatz-schild und einen auf den ersten Blick doppelten Durchfahrtsverbot Schild.

Beim zweiten nähren Blick auf das obere Schild war dann das stark verblichenen Symbol eines Pferdes zu erkennen.

Als Fünftes der Doppelabzweig zum Truppenübungsplatz Celle-Scheuen auf der Position 32 U 577110 5839014 mit jeweiligen Zusatzschild.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag den 26.April 2020 gemacht.

Brandruine bei Hornshof

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus der Nähe von Hornshof bei Celle zeigen.

Es handelt sich hierbei um die Brandruine an den Bahngleisen auf der Position 32 U 577986 5838559 am Radwanderweg von Hornshof bei Celle in Richtung Rebberlah bei Eschede.

Ich habe bisher noch keine weiteren Hinweise auf die vorige Verwendung bzw. wann dieses Gebäude abgebrannt ist.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag den 26.April 2020 gemacht.

Bunkerreste am Wegesrand

Ich möchte euch in diesen Blog einige Relikte aus dem 2.Weltkrieg aus der Nähe von Unterlüß zeigen.

Es handelt sich hierbei um die Bunkerreste vom Sperrzeugamt Starkshorn in dem nach meinen Erkenntnissen in den Jahren 1939 bis 45 Munition, Seeminen aber auch andere sprengstoffhaltige Produkte für die Marine im Schutz des Waldes hergestellt und gelagert wurden.

Die Teile liegen beidseitig des Radwanderweges von der Revierforstamt Schafstall bei Unterlüß in Richtung Marinesiedlung bei Eschede.

Das jetzige Sonder- und Sperrgebiet gehört nach einen Flächentausch mit der ehemaligen Gemeinde Eschede zur damaligen Gemeinde Unterlüß, die im Jahre 2015 zusammen mit der Gemeinde Hermannsburg zur Gemeinde Südheide zusammen gegangen ist.

Das Sonder- und Sperrgebiet ist Aufgrund der Möglichkeit von Munitionsresten und der Belastung von Giftstoffen für die Öffentlichkeit gesperrt. Leider gibt es auch an dieser Stelle keine Infotafel mit dem geschichtlichen Hintergrund zu diesen Thema.

In den Jahren 2010 bis 2016 fehlten die Verbotsschilder an den meisten Zugängen zu diesen Gebiet habe ich in den Jahren 2011 und 2012 auch ein paar Fototouren in diesen Gebiet mit einigen Dutzend Fotos die jetzt in meinem privaten Fotoarchiv liegen gemacht.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag den 26.April 2020 gemacht.

Nimm Dir Zeit Bank 2020

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus der Nähe von Unterlüß zeigen.

Es handelt sich hierbei um den Rastplatz auf der Position 32 U 583357 5849294 am Rande des Radwanderweges von der Revierförsterei Schafstall bei Unterlüß in Richtung Marinesiedlung bei Eschede steht.

Weitere Informationen und auch ältere Fotos aus meinen persönlichen Fotoarchiv von dieser Stelle sind in meinen Blog https://ruhlerhof.com/2020/07/09/nimm-dir-zeit-bank-2013/ zu lesen.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag den 26.April gemacht.

Reiten verboten oder nicht

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus der Nähe der Schröderhof bei Unterlüß zeigen.

Es handelt sich hierbei um ein hier in der Gegend übliche Wirtschaftswegkenn-zeichnung im Wald mit den verblichene roten Kennzeichnungsanteil eines Verbotes für Reiter und Pferd.

In den Wäldern Rund um Lutterloh sind nicht alle Wege zu deren Schonung für Reiter freigegeben.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag den 26.April 2020 gemacht.

Hölzerner Wegweiser Lutterloh

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle von mir aus Lutterloh bei Unterlüß zeigen.

Es handelt sich hierbei um einen hölzernen Wegweiser mit Namensangabe und Wappen am Abzweig auf der Position 32 U 581843 5853685 von der Kreisstraße 17 zwischen Unterlüß und Hermannsburg im Theerhofer Weg.

Schilder dieser Art standen in der jetzigen Gemeinde Südheide an vielen Kreuzungen und leider verschwinden diese Objekte immer mehr, zugunsten der seit einigen Jahren neu eingeführten Wegweiser des ADFC.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am 26.April 2020 gemacht.

Biotop am Bahndamm 2020

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus der Nähe von Unterlüß zeigen.

Es handelt sich hierbei um ein kleines Biotop auf der Position 32 U 588298 5855433 das im letzten Jahr freigeschnitten hat .

Dieses Objekt liegt an einen Wirtschaft  der vom Standort des alten in den 1980-Jahren abgerissenen Unterlüßer Bahnhofs  bis zur Kreuzung zum Radwanderweg in Richtung Räber an der Brücke auf der Position 32 U589327 5856009 am Bahndamm entlang geht.

Ältere Fotos aus dem Jahre 2010, 2013 und 2014 von dieser Stelle sind auch in meinen Blog https://ruhlerhof.com/2020/07/06/biotop-am-bahndamm-2013/ zu sehen.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag den 19.April 2020 gemacht.

Bank Verkehrsverein Unterlüß

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus der Nähe von Unterlüß zeigen.

Es handelt sich um eine inzwischen braun gestrichene Rastbank mit dem Schild des Verkehrsverein Unterlüß auf der Position 32 U 588758 5854575 am Rande des ehemaligen Rundwanderweges 4.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am 19.April 2020 gemacht.

Lüßberg im Lüßwald

In diesen Blog möchte ich euch einige Objekte und Relikte auf dem Gipfel des ca. 130 Meter hohen Lüßberg im Lüßwald aus der Nähe von Unterlüß zeigen.

Als erstes möchte ich euch das hölzerne Gipfelschild mit dazugehörigen Vermessungsstein auf der Position 32 U 590427 5854698 am ehemaligen langen Rundwanderweg 4*.

Der Gipfel selbst liegt ca. 22 Meter vom Schild auf der Position 32 U 590449 5854686 im dortigen Waldgebiet.

Auf einer Lichtung steht der Lüßstein mit Gedenktafel auf der Position 32 U 5854667 5854667 der als Erinnerung an den Orkan Quimburga** vom 13. November 1972 der einen Schaden von 1,34Mrd DM bzw. ca. 2,2 Mrd Euro angerichtet hat und bei den in Norddeutschland bei Orkan selbst aber auch bei den Auträumarbeiten 73 Menschen um Leben kamen.

Daneben steht ein kleiner Picknickplatz und zwei Infotafeln auf der Position 32 U 590308 5854471 am Waldrand.

Zugewachsen am Ende der Lichtung steht ein weitere Picknickplatz auf der Position 32 U 590282 5854622 am Abzweig des ehemaligen Rundweg 4*.

Die Zufahrt zum Gipfel geht von Museumswanderweg vom Wanderparkplatz Lüßwald zum Mueseunsdorf in Hösseringen auf der Position 32 U 590122 5854439.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am 19. April 2020 gemacht.

*…https://ruhlerhof.com/2020/07/03/blaue-4-auf-roten-grund/

**…https://de.wikipedia.org/wiki/Orkan_Quimburga

Blaue 4 auf roten Grund

In diesen Blog möchte ich euch fünf Wanderwegkennzeichnungen des ehemaligen Rundwanderweges 4 aus der Nähe vom ca. 13o Meter hohen Lüßberg bei Unterlüß zeigen.

Die ersten beiden Pfähle mit der Wanderwegkennzeichnung der blauen 4 auf roten Grund stehen am Abzweig vom Verbindungsweg zum Gipfel des Lüßberg auf der Position 32 U 590164 5854492 und 32 U 590154 5854477 ausgehend vom Museumsweg von Wanderparksplatz Lüßberg zum Museumsdorf Hösseringen.

Bei diesen Wanderweg gab es entgegen meiner Karten scheinbar zwei verschieden lange Rundwege die sich hier getrennt haben.

Der erste Wegweiser auf der lange Runde ist an einen Pfahl befestigt der abgebrochen an der Kreuzung auf der Position 32 U 590614 5854634 liegt.

Der zweite Wegweiser der langen steht am Rande einer Kreuzung auf der Position 32 U 590699 5854546.

Der dritte Wegweiser der langen Runde steht am Rande einer Kreuzung auf der Position 32 U 591077 5855006 vor einer Tanne.

Ein weiterer Wegeweiser der allgemeinen Runde steht an einer Kreuzung am Radwanderweg von Wanderparkplatz Lüßwald in Richtung Räber bzw. Dreilingen auf der Position 32 U 588742 5854592.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag 19.April 2020 gemacht.