Weißes Lutterloh 2

In diesen Blog möchte ich euch ein paar weitere ausgesuchten Fotos von meinen verschneiten Grundstück und deren Umfeld zeigen.

Gemacht habe ich diese Fotos während des erneuten Schneefalls am Sonntag den 7.Februar 2021.

So wie zur Zeit aussieht beginnt hier in Lutterloh am Dienstag den 16.Februar allmählich die Schneeschmelze beginnt.

Winterlicher Spaziergang

In diesen Blog möchte ich euch einige Fotos von meinen ca. 6 Kilometer langen Spaziergang in und in der Nähe von Lutterloh bei Unterlüß von Sonntag den 31.Januar zeigen.

Dieser Spaziergang ging von meinen Haus aus, den Raakamper Weg herunter in Richtung Weesen bis zum Abzweig zum ehemaligen „Grünen Wanderweg“ der ehemaligen Gemeinde Weesen*.

Dieser alte Wanderweg verläuft direkt im Wald parallel zum Raakamper Weg und Weesener Bach bzw. Lutterbach*. Er ist mit den Jahren schon einigermaßen zugewachsen.

Diesen Weg bin ich bis zum Abzweig zur Brücke im Verlauf des ehemaligen „Blauen Wanderweges“ der ehemaligen Gemeinde Weesen* gefolgt.

Von hier an bin ich den „Blauen Wanderweg“ der ehemaligen Gemeinde Weesen* zur und über die Brücke über den Weesener Bach bzw. Lutterbach* gefolgt und zur Lutterloher Straße zu kommen.

Dieser Weg bin ich dann wieder in Richtung Lutterloh gefolgt bis zum Abzweig zum von mir sogenannten „Räuberweg“. Dieser Weg wird zahlreich von der örtlichen Bevölkerung für Spaziergänge und dem ausführen des Hundes genutzt.

Über diesen Weg bin ich dann die dortige Brücke wieder über den Weesener Bach* an der Abwasserpumpstation zum Raakamper Weg zurück gegangen.

Den Rest des Spazierganges ging dann zurück nach Lutterloh.

*Der Weesener Bach wurde in den allgemeinen Karten bis in die 1950-Jahre auch als Lutterbach bezeichnet. In der jüngeren Vergangenheit ist aber auch wieder der Name Lutterbach für den Weesener Bach gebräuchlich

*Die ehemalige Gemeinde Weesen im Landkreis Celle bestand bis 1973. Danach wurde die Ortschaft Weesen in die ehemalige Gemeinde Hermannsburg und Lutterloh mit den zugehörigen Nebenansiedlungen in die ehemalige Gemeinde Unterlüß eingemeindet.

Die Gemeinden Unterlüß und Hermannsburg sind zum 01.01.2015 zur Gemeinde Südheide fusioniert.

Hinweisschild Parkplatz Schwarzes Gehege

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus der Um-gebung von Unterlüß zeigen.

Es handelt sich hierbei um ein Warnschild vor Diebstahl auf den Wanderparkplatz Schwarzes Gehege auf der Position 32 U 5921305851662 an der Landesstraße 280 zwischen Unterlüß und Weyhausen bei Eschede.

Das erste Foto zeigt den noch relativen guten Zustand des Schildes im Juni 2015 und zeigt den inzwischen schlechten Zustand das zweite Foto aus dem April 2020.

Bei Radtour am Sonntag den 28.Februar habe ich nun festgestellt ersatzlos entfernt wurde.