Blaue 4 auf roten Grund

In diesen Blog möchte ich euch fünf Wanderwegkennzeichnungen des ehemaligen Rundwanderweges 4 aus der Nähe vom ca. 13o Meter hohen Lüßberg bei Unterlüß zeigen.

Die ersten beiden Pfähle mit der Wanderwegkennzeichnung der blauen 4 auf roten Grund stehen am Abzweig vom Verbindungsweg zum Gipfel des Lüßberg auf der Position 32 U 590164 5854492 und 32 U 590154 5854477 ausgehend vom Museumsweg von Wanderparksplatz Lüßberg zum Museumsdorf Hösseringen.

Bei diesen Wanderweg gab es entgegen meiner Karten scheinbar zwei verschieden lange Rundwege die sich hier getrennt haben.

Der erste Wegweiser auf der lange Runde ist an einen Pfahl befestigt der abgebrochen an der Kreuzung auf der Position 32 U 590614 5854634 liegt.

Der zweite Wegweiser der langen steht am Rande einer Kreuzung auf der Position 32 U 590699 5854546.

Der dritte Wegweiser der langen Runde steht am Rande einer Kreuzung auf der Position 32 U 591077 5855006 vor einer Tanne.

Ein weiterer Wegeweiser der allgemeinen Runde steht an einer Kreuzung am Radwanderweg von Wanderparkplatz Lüßwald in Richtung Räber bzw. Dreilingen auf der Position 32 U 588742 5854592.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag 19.April 2020 gemacht.

Die Vergessenen

In diesen Blog möchte ich ein par vergessene Wegweiser  vorstellen die auf meinen Heimfahrten von der Arbeit besucht habe.

©Rundweg 9 (1)©Rundweg 9 (2)

Der erste Wegweiser stand einmal bzw. liegt jetzt am Ende der Unterlüßer Straße Wildbahn  an der Kreuzung zum Wirtschaftsweg in Richtung Siedenholz und zum Schützenhaus Unterlüß auf der Position N52 49.785 und E10 17.659.

©Rundweg 9 (3)©Weg 3 (1)

An diesem Pfahl ist ein mit der Kennzeichnung vom ehemaligen Rundweges 9 des Naturpark Südheide angebracht und die Fotos hier von sind im Januar 2020 aufegnommen wurden.

©Weg 3 (2)©Weg 3 (3)

Der zweite Wegweiser stand bzw. liegt jetzt umgedreht am gleichen Wirtschaftweg zwischen Unterlüß und Siedenholz auf der Position N52 48.775 und E10  16.031.

©Weg 3 (4)©Weg 3 (5)

An diesen Pflahl ist die Kennzeichnung des Rundwanderweges 3 der ehemaligen Unterlüß und im Ursprung auch zusätzlich noch die Kennzeichnung des ehemaligen Rundweges 8 des Naturpark Südheide angebracht und die Fotos sind im Januar 2014 sowie Januar und März 2020 aufgenommen wurden.

 

Alte Kennzeichnung (3)

©Weg 8 (1)

Der dritte Wegweiser stand bzw. liegt jetzt umgedreht liegt am Rande der Altensothriethweg in Unterlüß auf der Position N52 50.514 und E10 16.031.

©Weg 8 (2)©Weg 8 (3)

An diesen Pfahl ist die Kennzeichnung des Rundwanderweges 8 der ehemaligen Gemeinde Unterlüß angebracht und sind im März 2020 aufgenommen wurden.

©Weg 3 7 (1)

Der vierte Wegweiser liegt jetzt an einen Abzweig des ehemaligen Rundweg 4 des Naturparks Südheide auf der Position N52. 47.771 und E10 12.319 im Teilabschnitt von Lutterloh zum Wanderparkplatz Queloh an der Landerstraße 281.

©Weg 3 7 (2)

An diesen Pfahl sind dei Kennzeichnungen für die Rundwege 3 und 7 der ehemalige Gemeinde Unterlüß angebracht und stand bzw. gehört eigentlich an die Siedenholbahn in der Nähe von Unterlüß.

©Weg 3 7 (3)

Die Fotos von diesen Wegweiser habe ich während einer Radtour im Januar 2020 aufgenommen.

PS: Die ehemalige Gemeinde Unterlüß wurde zusammen mit der Gemeinde Hermannsburg im Jahre 2015 zur Gemeinde Südheide.

Schilder an der Kiesgrube Eschede

Der Pilgerweg von Eschede in Richtung Rebberlah führt über einen Nebenweg vorbei an einer ehemaligen Kiesgrube. In gewissen Abständen stehen deshalb am Wegesrand dementsprechende kombinierte Verbotsschilder, von denen die ich während meiner Radtour am 26.Januar 2020 ein paar Fotos gemacht habe.

©Schild Kiesgrube 1 (1)©Schild Kiesgrube 1 (2)©Schild Kiesgrube 1 (3)

Der erste Schilderpfahl steht auf der Position N52 43.755 und E10 13.911.

©Schild Kiesgrube 2 (1)©Schild Kiesgrube 2 (2)©Schild Kiesgrube 2 (3)

Der zweite Schilderpfahl steht auf der Position N52 43.783 und E10 12.236.

©Schild Kiesgrube 3 (1)©Schild Kiesgrube 3 (2)©Schild Kiesgrube 3 (3)

Der dritte Schilderpfahl steht auf der Position N52 43.821 und E10 12.183.