Alte Verbotsschilder im Schwarzen Gehege

In diesen Blog möchte eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus dem Waldgebiet Schwarzes Gehege zeigen.

Es handelt sich hierbei um den dreiteiligen Schilderbaum auf der Position 32 U 592971 5852763 an der Zufahrt zu einer Wildruhezone am Rande des dortigen Rundwanderweges.

Das oberste Schild ist ein für meinen Geschmack sehr schönes Durchfahrtsverbots-schild im alten Stil und den Symbolen.

Das mittlere verblichene hochgeprägte Verbotsschild für Reiter hat auch Stiel und das ausgewaschene Hinweisschild auf die Wildruhezone ist hier in der Gegend nicht unüblich.

Die Fotos für diesem Blog habe ich am 10.Mai 2020 gemacht.

Reiten verboten oder nicht

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus der Nähe der Schröderhof bei Unterlüß zeigen.

Es handelt sich hierbei um ein hier in der Gegend übliche Wirtschaftswegkenn-zeichnung im Wald mit den verblichene roten Kennzeichnungsanteil eines Verbotes für Reiter und Pferd.

In den Wäldern Rund um Lutterloh sind nicht alle Wege zu deren Schonung für Reiter freigegeben.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag den 26.April 2020 gemacht.

Verbotsschild auf Abwegen

In diesen Blog möchte ich euch einen Fotoschatz von mir aus Lutterloh vorstellen.

Verbottschild auf Abwegen (1)

Es handelt sich hierbei um ein Reiterverbotsschild am Rande einer Heidefläche im Verlauf eines halbzugewachsen Fußweges am Ortsrand von Lutterloh.

Verbotsschild auf Abwegen (2)

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag den 19.11.2019 gemacht.