Umgefahrener Wegweiser am vergessenen Garten

In diesen Blog möchte ich euch den Werdegang einer Fotostelle aus der Nähe von Lutterloh bei Unterlüß zeigen.

Es handelt sich hierbei um den steinernen Wegweiser am vergessenen Garten an der Kreuzung am Radwanderweg aus Richtung Lutterloh in Richtung Hausselberg bzw. Gerdehaus bei Faßberg und aus Richtung Ober Oho bzw. Wiechel in Richtung Weesen bei Hermannsburg.

Die ersten Fotos aus dem April 2020 zeigen das Objekt im intakten und aufrechten Zustand.

Bei meiner Radtour am Pfingstmontag 2022 habe ich das Objekt aus den Boden rausgerissen und durch das Rundwanderwegschild gestützt liegend vorgefunden.

Ich hoffe nur das man dieses Objekt in der nächsten Zeit wieder richtig aufstellt und nicht wie in der Nähe von Lohe bei Eschede so belässt.

Rastplatz Schützenverein Hamerstorf Holxen

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle aus der Nähe von Holxen bzw. Hamerstorf bei Suderburg zeigen.

Es handelt sich hierbei um den Rastplatz mit gravierten Stein des dortigen Schriftzug des dortigen Schützenvereins in Grün an der Kreisstraße 27 im Landkreis Uelzen :

SCHÜTZENVEREIN

HAMERSTORF

1994

HOLXEN

Die Fotos für diesen Blog habe im Mai 2021 gemacht.

Opfer der Bombe

In diesen Blog möchte ich euch einen zweiteiligen Fotoschatz von mir aus Hermannsburg zeigen.

Als erstes geht es um die Geschichts- und Erinnerungstafel auf der heutigen Position 32U 572766 5853543 auf den Hermannsburger Friefhof. Zuvor stand diese Tafel ein paar Meter weiter auf der Position 32U 572762 5853526 im Bereich der Gräber für der zivilen und militärischen Opfer des 2. Weltkrieges. Hier sind insgesamt 45 Personen beerdigt, wovon 7 Personen zivile Opfer sind.

Die Tafel wurde als Schulprojekt im Jahre 2005 von der Klasse 10L des Christian-Gymnasiums Hermannsburg erstellt und im Juli 2005 aufgestellt. Auf dieser Tafel wird die Geschichte und Ereignisse aus dem Zeitraum des 2.Weltkrieges. Hierbei interessiert mich besonders das Schicksal der Anna Klooth die bei den Bomben- notabwurf eines in der Nähe von Huxahl bei Lindhorst abgeszürztes Bombers am 29.März 1944 verletzt wurde und am 7.April an einer Infektion und inneren Blutungen verstorben. Bei den Notabwurf der Bomben auf den Schlüpker Weg hat es bedauerlicher Weise noch fünf weiter Todesopfer gegeben.

Als zweites geht es um den gravierten Gedenkstein auf der Position 32U 574179 5853813 an der Straßenkreuzung Lotharstraße und Schlüpker Weg. Errichtet wurde dieser Gedenkstein von Heimatbund Hermannsburg eV und hat folgenden Text:

„DEN OPFER

DES BOMBENABWURFES

SCHLÜPKER WEG 29.MÄRZ 1944″

„NIE WIEDER KRIEG“

Die Fotos für diesen Blog habe ich im März 2021 gemacht.

10° Stein Reininger Kirchenweg

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle von mir aus der Nähe von Wietzendorf zeigen.

Es handelt sich hierbei um den sogenannten 10° Stein auf der Position 32 U 568020 und 5863463 am Reininger Kirchenweg, bei dem leider zum Zeitpunkt meines Besuches das Messingschild mit den Hinweis auf den hier verlaufenden Breitengrad fehlte.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag den 21.Juni 2020 gemacht.

Zugewachsener Wegweiser Hausselbergweg

In diesen Blog möchte ich euch ein Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus der Nähe von Müden/Örtze vorstellen.

Es handelt sich hierbei um den im Sommer zugewachsenen steinernen Wegweiser in Richtung Lutterloh auf der Position 32 U 578030 5858311 an einer Kreuzung am Hausselbergweg.

An dieser Stelle geht ein Wald- und Wirtschaftsweg über den Hausselberg weiter in Richtung Unterlüß ab, der früher auch ein Teilabschnitt des Rundwanderweges 8 des Naturparks Südheide.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Donnerstg den 21.Mai 2020 gemacht.

Steine an der Grenze

In diesen Blog möchte ich euch zwei Fotostellen bzw. Fotoschätze von mir von Kreisgrenze vom Landkreis Celle zum jetzigen Heidekreis* zeigen.

Als erstes handelt es sich um den Kreisstein mit den verblichenen Kennzeichnungsfeld an der Landesstraße 240 zwischen Poitzen bei Müden/Örtze in Richtung Kreutzen bei Munster auf der Position 32 U576129 5863015 , von den ich die Fotos am Sonntag den 12.April 2020 gemacht habe.

Als zweites handelt es sich um den Kreisstein an der Kreisstraße 12 zwischen Widdernhausen bei Bergen und Rodehorst bei Wietzendorf auf der Position 32 U 566042 5858325 mit dem proviosorischen ausgebesserten Kreisnamen Celle und Soltau*.

Die Fotos von diesen Objekt habe ich am Sonntag den 21.Juni 2020 gemacht.

*Gemäß der Wikipedia-Seite zu diesen Thema wurde der Landkreis Soltau im Jahre 1885 aus dem Amt Soltau gebildet. Am 1.August 1977 wurde im Rahmen der Kreisreform aus dem Landkreis Soltau und dem Landkreis Fallingbostel der Landkreis Soltau-Fallingbostel, der sich am 1.August2011 zum Heidekreis umbenannt hat.

**…siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Soltau…https://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Soltau

Faßberg und Yerville

In diesen Blog möchte ich euch zwei zusammenhängende Fotostellen bzw. Fotoschätze von mir aus Faßberg zeigen.

Es handelt sich hierbei als erstes um den Meilenstein mit den entsprechenden Angaben auf allen vier Seiten auf der Position 32 U 578889 5861935 an der Große Heerstraße.

Als zweites um den Gedenkstein auf der Position 32 U 578893 5861943 mit den Jahreszahlen Yerville 1989 und Fassberg 1990 auch an der Große Heerstraße.

Diese Städtepartnerschaft die auch mit einen dementsprechenden Verein in beiden Städten besteht seit 1989 mit jährlichen wechselnden Besuchen in Deutschland oder Frankreich.

Gemäß der Interseite der Gemeinde Faßberg* besteht neben der Partnerschaft Yerville auch noch eine Partnerschaft Duszniki in Polen seit 1997 und Freundschaften mit Müden an der Aller und Mosel im Zeitraum von 1993 und 1995 sowie mit Berlin-Spandau seit der Luftbrücke von 1948/49.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag den 12.April 2020.

*…https://www.fassberg.de/gemeinde-fassberg/staedtepartnerschaften-und-patenschaften/partnerschaft-mit-yerville/

Wegweiser Schmarbeck

In diesen Blog möchte ich euch den Werdegangs der Wegweiser aus der Nähe von Schmarbeck bei Faßberg zeigen.

Es handelt sich hierbei um die Wegweisung an der Kreuzung auf der Position 32 U 581424 5861930 kurz hinter Schmarbeck in Richtung Wacholderheide bzw. den Wirt- schaftsweg in Richtung Oberohe.

Das ersten beiden Fotos zeigen die Stelle Ende Mai 2008 mit dem Blechschild mit der entsprechenden Ortsangaben am Holzpflahl sowie den daneben stehnden gravierten Stein, leider habe ich kein besseres Foto vom Blechschild aus dem Jahre 2008.

Die nächsten drei Fotos zeigen die Stelle Anfang Juni 2019 mit der bereits neuen Wegekennzeichnung mit den Piktogrammen aus den Jahren 2015 oder 2016 sowie dem abgebrochenen und dort abgelegten älteren hölzernen Wegweiser.

Die letzten vier Fotos zeigen den aktuellen Zustand die Stelle am Sonntag den 12.April 2020.

Defektes Lehrpfadschild

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus Hermannsburg zeigen.

Es handelt sich hierbei um das inzwischen zugewachsene defekte Lehrpfadschild auf der Position 32U 574900 5853260 am Rande der Alte Celler Heerstraße.

Gleich daneben steht auf der Position 32U 574896 5853262 ein steinerner gravierter Wegweiser gegenüber den dortigen Reitplatz.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Freitag den 10.April 2020 gemacht.

Gründungsstein Müden

In diesen Blog möchte ich euch ein Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus Müden/Örtze zeigen.

Es handelt sich hierbei um den sogenannten Gründungsstein der Ortschaft Müden/Örtze auf der Position 32U 575401 5859401 an der Unterlüßer Straße. Dieser Stein erinnert an die erste urkundliche Erwähnung der Ortschaft als Morgengabe an das Kloster „St Michael“ in Hildesheim.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag den 22.März 2020 gemacht.