Bank Verkehrsverein Unterlüß

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus der Nähe von Unterlüß zeigen.

Es handelt sich um eine inzwischen braun gestrichene Rastbank mit dem Schild des Verkehrsverein Unterlüß auf der Position 32 U 588758 5854575 am Rande des ehemaligen Rundwanderweges 4.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am 19.April 2020 gemacht.

Nachtrag Sonntag den 6.September 2020:

Bei meiner heutigen Radtour habe ich festgestellt das, dass diese Bank nicht mehr dort steht.

Lüßberg im Lüßwald

In diesen Blog möchte ich euch einige Objekte und Relikte auf dem Gipfel des ca. 130 Meter hohen Lüßberg im Lüßwald aus der Nähe von Unterlüß zeigen.

Als erstes möchte ich euch das hölzerne Gipfelschild mit dazugehörigen Vermessungsstein auf der Position 32 U 590427 5854698 am ehemaligen langen Rundwanderweg 4*.

Der Gipfel selbst liegt ca. 22 Meter vom Schild auf der Position 32 U 590449 5854686 im dortigen Waldgebiet.

Auf einer Lichtung steht der Lüßstein mit Gedenktafel auf der Position 32 U 5854667 5854667 der als Erinnerung an den Orkan Quimburga** vom 13. November 1972 der einen Schaden von 1,34Mrd DM bzw. ca. 2,2 Mrd Euro angerichtet hat und bei den in Norddeutschland bei Orkan selbst aber auch bei den Auträumarbeiten 73 Menschen um Leben kamen.

Daneben steht ein kleiner Picknickplatz und zwei Infotafeln auf der Position 32 U 590308 5854471 am Waldrand.

Zugewachsen am Ende der Lichtung steht ein weitere Picknickplatz auf der Position 32 U 590282 5854622 am Abzweig des ehemaligen Rundweg 4*.

Die Zufahrt zum Gipfel geht von Museumswanderweg vom Wanderparkplatz Lüßwald zum Mueseunsdorf in Hösseringen auf der Position 32 U 590122 5854439.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am 19. April 2020 gemacht.

*…https://ruhlerhof.com/2020/07/03/blaue-4-auf-roten-grund/

**…https://de.wikipedia.org/wiki/Orkan_Quimburga

Blaue 4 auf roten Grund

In diesen Blog möchte ich euch fünf Wanderwegkennzeichnungen des ehemaligen Rundwanderweges 4 aus der Nähe vom ca. 13o Meter hohen Lüßberg bei Unterlüß zeigen.

Die ersten beiden Pfähle mit der Wanderwegkennzeichnung der blauen 4 auf roten Grund stehen am Abzweig vom Verbindungsweg zum Gipfel des Lüßberg auf der Position 32 U 590164 5854492 und 32 U 590154 5854477 ausgehend vom Museumsweg von Wanderparksplatz Lüßberg zum Museumsdorf Hösseringen.

Bei diesen Wanderweg gab es entgegen meiner Karten scheinbar zwei verschieden lange Rundwege die sich hier getrennt haben.

Der erste Wegweiser auf der lange Runde ist an einen Pfahl befestigt der abgebrochen an der Kreuzung auf der Position 32 U 590614 5854634 liegt.

Der zweite Wegweiser der langen steht am Rande einer Kreuzung auf der Position 32 U 590699 5854546.

Der dritte Wegweiser der langen Runde steht am Rande einer Kreuzung auf der Position 32 U 591077 5855006 vor einer Tanne.

Ein weiterer Wegeweiser der allgemeinen Runde steht an einer Kreuzung am Radwanderweg von Wanderparkplatz Lüßwald in Richtung Räber bzw. Dreilingen auf der Position 32 U 588742 5854592.

Die Fotos für diesen Blog habe ich am Sonntag 19.April 2020 gemacht.

Nachtrag Sonntag den 30.August 2020:

Bei meiner Radtour habe ich in Höhe des Waldcafe in Backebergs Mühle bei Hermannsburg eine Infotafel mit einer Wanderkarte ältere Version auf der länger Verlauf der Wanderweges 4 eingetragen ist.

…Kartenbereich Rundwanderweg 4 im roten Kasten…

Tanne auf dem Teerfass

In diesen Blog möchte ich euch den Werdegang einer Tanne aus der Nähe von Lünzholz bei Unterlüß zeigen.

Die ersten Fotos zeigen die noch wachsende Tanne auf einen alten Teerfass im Februar 2014 am Rande eines Waldweges auf der Position 32 U 589221 5853821.

Bei meinen Besuch am Sonntag den 19.April 2020 musste ich nun leider feststellen das diese Tanne auf dem Teerfass wohl auch Aufgrund der beiden letzten trockenen und den warmen Sommern eingegangen ist.

Arbeitsdienstdenkmal Lünzholz

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle von mir aus der Nähe von Lünzholz von Unterlüß zeigen.

Es handelt sich um das Arbeitsdienstdenkmal im Wald bei Lünzholz auf der Position 32 U 589221 5853625 aus dem Jahre 1933 aufgestellt von der damaligen staatlichen Försterei Lünzholz.

Das ursprünglich auf den Denkmal hatte bei der Aufstellung war auch wie zur Zeit der Aufstellung üblich mit einen Hakenkreuz versehen, das nach dem 2.Weltkrieg im Jahre 1945 entfernt wurde.

Das Objekt ist seit einigen Jahren als Zwischenstation der Themenweg W8 „Der Urwald im Lüß“ eingebunden und der Zugang liegt auf der Position 32 U 589194 5853194 etwa ca. 100 Meter von der Landesstraße 280 von Unterlüß nach Weyhausen bzw. Hankensbüttel.

Die Fotos für den Blog habe ich am Sonntag den 19. April 2020 gemacht.

Linienverbesserungsstein

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus der Nähe von Unterlüß zeigen.

©Linienverbesserungsstein (1)

Es handelt sich hierbei um den Linienverbesserungsstein auf der Position 32U 590477 5856638 am Radwanderweg von Räber bei Suderburg nach Unterlüß.

©Linienverbesserungsstein (2)

Dieser Stein wurde in der Erinnerung an die Bauarbeiten an dieser Bahnstrecke von Hamburg nach Hannover aus den Jahren 1981 bis 84.

©Linienverbesserungsstein (3)

Gemäß einer älteren Wanderkarte und Informationen eines Arbeitskollegen soll an dieser Strecke bzw. in diesen Bereich noch ein weiterer Gedenkstein mit zusätzlichen Angaben über die Materialbewegungen auf dieser Baustelle geben bzw. gegeben haben.

©Linienverbesserungsstein (4)

Die Fotos für diesen Blog habe ich im April 2018 und März 2020 gemacht.

Die Vergessenen

In diesen Blog möchte ich ein par vergessene Wegweiser  vorstellen die auf meinen Heimfahrten von der Arbeit besucht habe.

©Rundweg 9 (1)©Rundweg 9 (2)

Der erste Wegweiser stand einmal bzw. liegt jetzt am Ende der Unterlüßer Straße Wildbahn  an der Kreuzung zum Wirtschaftsweg in Richtung Siedenholz und zum Schützenhaus Unterlüß auf der Position N52 49.785 und E10 17.659.

©Rundweg 9 (3)©Weg 3 (1)

An diesem Pfahl ist ein mit der Kennzeichnung vom ehemaligen Rundweges 9 des Naturpark Südheide angebracht und die Fotos hier von sind im Januar 2020 aufegnommen wurden.

©Weg 3 (2)©Weg 3 (3)

Der zweite Wegweiser stand bzw. liegt jetzt umgedreht am gleichen Wirtschaftweg zwischen Unterlüß und Siedenholz auf der Position N52 48.775 und E10  16.031.

©Weg 3 (4)©Weg 3 (5)

An diesen Pflahl ist die Kennzeichnung des Rundwanderweges 3 der ehemaligen Unterlüß und im Ursprung auch zusätzlich noch die Kennzeichnung des ehemaligen Rundweges 8 des Naturpark Südheide angebracht und die Fotos sind im Januar 2014 sowie Januar und März 2020 aufgenommen wurden.

 

Alte Kennzeichnung (3)

©Weg 8 (1)

Der dritte Wegweiser stand bzw. liegt jetzt umgedreht liegt am Rande der Altensothriethweg in Unterlüß auf der Position N52 50.514 und E10 16.031.

©Weg 8 (2)©Weg 8 (3)

An diesen Pfahl ist die Kennzeichnung des Rundwanderweges 8 der ehemaligen Gemeinde Unterlüß angebracht und sind im März 2020 aufgenommen wurden.

©Weg 3 7 (1)

Der vierte Wegweiser liegt jetzt an einen Abzweig des ehemaligen Rundweg 4 des Naturparks Südheide auf der Position N52. 47.771 und E10 12.319 im Teilabschnitt von Lutterloh zum Wanderparkplatz Queloh an der Landerstraße 281.

©Weg 3 7 (2)

An diesen Pfahl sind dei Kennzeichnungen für die Rundwege 3 und 7 der ehemalige Gemeinde Unterlüß angebracht und stand bzw. gehört eigentlich an die Siedenholbahn in der Nähe von Unterlüß.

©Weg 3 7 (3)

Die Fotos von diesen Wegweiser habe ich während einer Radtour im Januar 2020 aufgenommen.

PS: Die ehemalige Gemeinde Unterlüß wurde zusammen mit der Gemeinde Hermannsburg im Jahre 2015 zur Gemeinde Südheide.

Schutzhütte am Hang

In diesen Blog möchte ich euch eine Schutzhütte mit dazugehörige Bank aus der Nähe von Unterlüß zeigen.

©Schutzhütte am Hang (1)©Schutzhütte am Hang (2)©Schutzhütte am Hang (3)

Dieses Objekt steht am Hang an einen Wirtschaftsweg im Wald auf der Position N52 50.248 und E10 16.422.

©Schutzhütte am Hang (4)©Schutzhütte am Hang (5)©Schutzhütte am Hang (6)©Schutzhütte am Hang (7)

Im Inneren der Schutzhütte sind auch einige Graffitis vorhanden.

©Schutzhütte am Hang (8)©Schutzhütte am Hang (9)©Schutzhütte am Hang (10)

Die Fotos für diesen Blog habe ich im Februar 2020 gemacht.

Altes Gegenwicht

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir von Ortsrand von Unterlüß vorstellen.

©Altes Gegengewicht (1)©Altes Gegengewicht (2)

Es handelt sich hierbei um ein altes Gegengewicht aus Beton von einen Telefon-  oder Strommast auf der Position N52 49.975 und E10 17.043 im Waldrand der dortigen Kreisstraße 17.

©Altes Gegengewicht (3)©Altes Gegengewicht (4)

Die Fotos für diesen Blog habe ich im Februar 2020 gemacht.

 

 

Zugewachsener Wegweiser

In diesen Blog möchte ich euch eine Fotostelle bzw. Fotoschatz von mir aus der Nähe von Unterlüß zeigen.

©Zugewachsener Wegweiser (1)

Es handelt sich hierbei um einen in einer Tanne eingewachsener hölzerner Wegweiser auf der Position N52 50.099 und E10 17.176 an einen Wirtschaftswegkreuzung im Wald.

©Zugewachsener Wegweiser (2)

An diesem Objekt sind immer noch die alten Wanderwegkenzzeichnungen der ehemaligen Rundwege 2, 3 und 7 in der alten Gemeinde Unterlüß und jetzt zugehörig zur Gemeinde Südheide.

©Zugewachsener Wegweiser (3)

Die Fotos für diesen Blog habe ich im Februar 2020 gemacht.